Optimierung bestehender Anlagen

      Im ersten Schritt wird eine Anlagen-Inspektion durchgeführt. Dabei wird besonderes Gewicht auf den optimalen Zusammenbau gelegt. So wird beispielsweise die Plazierung der Komponenten zueinander optimiert, um eine gegenseitige Beeinträchtigung über die Netztrafos zu verhindern. Die Verlegung der Verbindungs- und der Netzkabel wird optimiert, um Brummstörungen zu minimieren. Eventuell werden Koaxial-Verbindungskabel gegen quasi-symmetrische Kabel getauscht, um den Störpegel zu senken. Manchmal sind auch besser geschirmte Kabel angebracht. Details zu Kabeln erscheinen demnächst in einem technischen Artikel. Alle diese Schritte werden auch meßtechnisch überprüft und dokumentiert. Im Anschluss hieran kann eine Raumakustik-Analyse durchgeführt werden.

HiFi-Wohnraumstudio
Dipl.-Ing. Wolfgang P. Odenthal
Forststr. 78
42697 Solingen

Infos
Neues
Produkte
Hersteller
Dienstleistungen
Gelegenheiten
Arikel
E-Mail
Home

Letzte Änderung: 24.8.1999